Lions Club Fliunnia unterstützt unsere U19 Mädchen

Jetzt ist ein geregelter Spielbetrieb sichergestellt!

Als die in der aktuellen Meisterschaftstabelle verlustpunktfrei führende U19 Mädchenmannschaft des TuS Preußen Vluyn beim Lions Club Fliunnia vorsprach, weil noch ein Restbetrag für die Anschaffung eines großen beweglichen Fußballtores fehlte, bewilligten die Clubmitglieder den erforderlichen Betrag.

Bei der Übergabe des Tores waren die jungen Damen und Führung ihres Trainer Christian Görgen und der Betreuerin Monika Köhler fast vollzählig anwesend. Auf dem Foto fehlt leider der derzeitige Präsident des Lions Clubs Fliunnia Ralf Eccarius, der beim Fototermin nicht ganz fit war.

Die Frage der Mannschaft „Wer oder was sind die Lions?“ wurde im Sinne der fast 100-jährigen Lions-Traditionen sinngemäß wie folgt beantwortet: Lions helfen gemäß dem Motto „We serve“. Ob in Kinder- und Jugendprojekten, bei der Unterstützung Sehbehinderter oder in Ländern der Dritten Welt – Lions engagieren sich ehrenamtlich für Menschen, die Hilfe brauchen. Dabei kümmern sie sich um die Mitmenschen in ihrer Nachbarschaft genauso wie um Notleidende in aller Welt. Neben sozialen Zielen fördern Lions auch kulturelle Projekte und setzen sich für Völkerverständigung, Toleranz, Humanität und Bildung ein.

Dafür und für das Tor, dass auch allen anderen Mannschaften im Trainingsbetrieb zu Gute kommt, sagen der TuS Preußen Vluyn und seine fast 400 aktiven Spielerinnen und Spieler: Danke!