Mädchen Aktuell Saison 2017-2018

Berichte - Vorschau - usw.

 

 

 

05.12.17  SV Budberg - Vluyn U13   1:1  (1:0)

Spiele gegen Budberg sind immer eins: garantiert fair, spannend und schön anzuschauen.
Unsere Mädels hatten in der 1.Halbzeit  den Spielrhythmus für sich nicht gefunden. Es ging
fast durch die komplette Mannschaft mit weinigen Ausnahmen. Gegenüber dem Hinspiel
hatten wir uns abwehrtechnisch seht gut aufgestellt. Doch es dauerte bis zur Halbzeit, bis
wir die richtige Balance hatten. Da führte Budberg aber schon durch einen Torwartfehler
mit 1:0. Dafür hielt unser Keeper ansonsten fehlerfrei und sicherte hinten unseren Punktgewinn.
Vorne lief lange Zeit nicht viel zusammen. Die Abstände stimmten nicht und wir fanden kaum
einen vernünftigen Abschluss. Dies änderte sich nach der Halbzeitanalyse durch unseren
Trainer schlagartig. Die Mannschaft kam wie verwandelt zur 2.Halbzeit zurück. Budberg wurde
in die eigene Hälfte gedrückt und der Ausgleich wollte aber lange einfach nicht fallen. Mehr als
10 hochkarätige Chancen + 2 Lattentreffer hatten unsere Mädels. Doch es sollte nur bei den
einen Treffer durch Finja bleiben. Aber so ist Fußball. Fazit: die Mannschaft zeigte eine
unglaubliche Reaktion. Die 2.Halbzeit war das beste was man zeigen konnte. SUPER!!

02.12.17  TSV Heimaterde Mülheim - Vluyn U11    0:14  (0:5)

Auf dem schönen Kunstrasenplatz der TSV Heimaterde aus Mülheim siegte unsere U11
nach zähen Start am Ende souverän mit 0:14. Die Tore schossen diesmal 3 x Jana,
3 x Marie Z., 2 x Leonie, 2 x Marie H., 2 x Hanja, 1 x Pia und 1 x Jule. Hinterher stand
noch ein Spaß-Achtmeter-Schießen auf dem Programm, was allen Mädels viel Spaß noch
bereitete.

02.12.17  Vluyn U17 - Sportfreunde Broekhuysen   5:2  (3:2)

Mit neun Ladies im Aufgebot und viel viel Nebel am niederrheinischen Himmel stand an
diesem Samstag das letzte Spiel in 2017 auf dem Programm. Im Vorfeld wurde nichts
an den Matchplänen der letzten Wochen geändert, die da lauten : - Wir schauen von
Spiel zu Spiel. - Wir geben 110 % - Wir kämpfen füreinander  Wow, was ein Matchplan.
Zugegeben recht einfach, aber zur Zeit recht erfolgreich. Dass die Sportfreunde schon
nach einer Minute führte, gab dann aber erst einmal Puls beim Trainer und das wir nach
dem Ausgleich direkt wieder in Rückstand gerieten, sorgte auch nicht für Tiefenent-
spannung. Das Positive ist aber, dass unser Team sich in einem Spiel steigern kann und
so stand die Abwehr immer besser und nach vorne führten wirklich schöne Kombinationen
zu schönen Treffern. So konnten nach einem guten Spiel von beiden Mannschaften die
Weihnachtsfeier bis in die frühen Morgenstunden starten. Tore: Anna, Antonia (4) (NK)

02.12.17  SV Menzelen - Vluyn U15    0:1  (0:1)

Spielbericht folgt...

25.11.17  Vluyn U17 - RW Germania Wemb o.W.  0:0  (0:0)

In einem guten Spiel kamen wir gegen gut mitspielende Gäste über ein torloses Remis
nicht hinaus. Chancen waren, vor dieses Mal zahlreichen Zuschauern, auf beiden Seiten
vorhanden, aber irgendwie wollte kein Treffer fallen. Resultat und Spiel rückten sehr
schnell in den Hintergrund, da unsere Eva sich unter der Woche am Knie verletzt hat und
wohl mehrere Wochen ausfällt. Wir wünschen an dieser Stelle gute Besserung und schnelle
Genesung. (NK)

21.11.17  Vluyn U11 - SC Auwel-Holt   5:2  (2:0)

Im Spitzenspiel der Liga setzte sich Vluyn locker und souverän mit 5:2 gegen eine tolle
Mannschaft aus Auwel-Holt durch. Der Gast wird in Zukunft noch von sich hören lassen.
Sie kämpften tapfer in diesem fairen Spiel, aber die Vluynerinnen hatten immer die
besseren Antworten im Spiel parat. Nach 5 Minuten führte man bereits durch Jule und
Marie Z. mit 2:0. Danach versäumte man es durch zu viel verspielte Situationen die Partie
frühzeitig zu entscheiden. Dazu stand der Gast mit 4 Verteidigerinnen vielbeinig in seiner
Abwehr. In der 2.Halbzeit zog man durch Jule und Jana auf 4:0 davon. Doch zwei
unglückliche Abwehrsituationen führten zu zwei tollen Gegentoren, wo unsere Torhüterin
Sophie "Null" Abwehrchance hatte. Doch Marie Z. setzte zum Solo an und schoss/schob im
Gegenzug direkt zum 5:2 gekonnt ein. Fazit: Tabellenführung ausgebaut, alles gut gemacht.

21.11.17  Vluyn U15 - SV Orsoy   1:1  (1:1)

Spielbericht folgt....

18.11.2017  Vluyn U13 - Viktoria Birten   8:0  (2:0)

Beide Mannschaften waren durch Krankheiten auf nur je 8 Mädels reduziert. Dadurch fiel
dem Trainer das Einwechseln heute leichter. Unsere Mädels machten ihre Sache echt super.
Sophie im Tor hielt erneut klasse und die Abwehr um Dara, Luisa, Lea und Marie T. stand
sicher. Luisa wurde in der 2.Halbzeit nach vorne beordert und dort schoss sie direkt 2 Tore
und legte 2 geschickt vor. Die weiteren Tore schossen unsere heute etatmäßigen Stürmer
Jule (2x), Pia (3x) und Finja (1x). Es machte riesig Spaß zuzuschauen, wie teilweise clever
unsere Mädels heute den Gegner die Tore einschenkten.

18.11.17  DJK Twisteden - Vluyn U17    2:8  (1:3)

Irgendwie war unser Trainer und Betreuerteam vom Kopf her noch auf Futsal
eingestellt, anders ist es nicht zu erklären, dass wir Mitte November die Trikots
mit den kurzen Armen einpackten. Dass wir mit nur einer Auswechselspielerin und
ohne Sarah im Tor (Cara ging in die Bude und machte es sehr gut!!!) anreisten
sorgte für einige negative Gedanken, wollten wir doch unsere Serie fortsetzen.
Dass wir über 80 Minuten mit weihnachtlicher Musik vom nahen "Sternenmarkt"
beschallt wurden machte die Sache nicht besser. Mit Anpfiff setzte dann ein feiner
Nieselregen ein und sorgte für frierende Gesichter bei einigen der Damen.
Spielerisch wurde es zu zähen Angelegenheit, zu oft wurde die falsche Entscheidung
gewählt und die Körpersprache war auch schon mal entschlossener. So ging es mit
einem 3:1 in die Pause, in der die letzten Spielerinnen mit warmen Pullovern zum
unterziehen versorgt wurden. Die Geschichte der zweiten Hälfte ist schnell erzählt,
Twisteden bemühte sich nach Kräften, schaffte es aber zu selten sich entscheidend
durch zu setzen, so reichte eine durchschnittliche Leistung zu den nächsten drei
Punkten. Tore: Antonia 2, Anna 2, Marit 2, Eva , Marie    (NK)

18.11.17  SV Winnekendonk - Vluyn U15   2:2  (1:0)

Spielbericht folgt....

15.11.17  TV Kapellen o.W. - Vluyn U13   4:2  (1:0)

Spiele ohne Wertung sind Spiele ohne Wert. Eigentlich!! Heute konnte man mal richtig
toll testen. Völlig entspannt!!  Vluyn kam aber durch die vielen Einwechselungen sehr
schwer ins Spiel. Vorne lief in der 1.Halbzeit nicht viel Zusammen. Dafür aber in der
2.Halbzeit mehr. Alle Mädels spielten gut. Im Tor hielt unsere U11-Torhüterin Sophie
wahrlich sehr gut. Man merkt förmlich die positive Entwicklung bei ihr. Dafür gab es
Beifall nach dem Spiel von ihre Mitspielerinnen. Die zwei schönen Tore für Vluyn
schossen diesmal Finja und Pia.

11.11.17  SV Heißen - Vluyn U11   1:8  (0:4)

Diesmal ging die Reise nach Mülheim-Heißen. 1:8 endete diese Partie. Es trafen für
Vluyn 3 x Jana und je einmal Luisa, Emma, Alissa, Marie H. und Lena gegen beherzt
spielende Gastgeber.

11.11.17  U13-Futsal-Hallenkreismeisterschaften   3.Platz von 8 Mannschaften

Obwohl wir ohne irgendwelche Erwartungen nach Kamp-Lintfort gefahren sind, waren
wir am Ende doch überrascht, das wir mit unserem 2006/07 Jahrgang beim 2005/06
Turnier hervoragend mitgehalten haben. Trotz schwachen Starts gegen Sonsbeck (1:1)
und Fichte Lintfort (1:2) konnten wir im entscheidenen letzten Spiel der Vorrunde den
TV Kapellen mit 2:1 schlagen. Kapellen hätte ein Remis gereicht zum Weiterkommen.
So entschied der direkte Vergleich mit Kapellen für uns, trotz schlechterem Torverhältnis.
Im Halbfinale stand mit dem späteren Sieger GSV Moers die stärkste Mannschaft gegen
uns. 0:2 endete die Partie. Wir hielten super mit, konnten aber leider unsere Chancen
nicht verwerten. Im Spiel um Platz 3 und 4 standen wir wieder gegen Fichte Lintfort
gegenüber. 0:0 endete dieses Spiel, so dass ein 6-Meter-Schießen entscheiden musste.
Marie Z. im Tor war nicht zu überwinden und Pia verwandelte sicher. Unsere Finja brauchte
erst gar nicht mehr schiessen. So stand am Ende ein toller 3.Platz.

11.11.2017 Vluyn U15 – Fichte Lintfort       0:1  (0:1)

Heute spielten wir zum zweiten Mal in dieser Saison in Vluyn gegen unsere Nachbarn
aus Kamp-Lintfort, gegen die wir im Kreispokal so grandios aufgespielt und absolut
verdient gewonnen hatten. Ähnlich gut wollten wir natürlich auch heute wieder auftreten.
Allerdings sind Spiele am frühen Morgen ja noch nie die große Stärke unserer Mädels
gewesen. Und so war es auch diesmal, denn trotz der Maßgabe von Beginn an Druck
auf die gegnerischen Spielerinnen auszuüben, verschliefen wir die ersten zwei Minuten
komplett. Als logische Konsequenz, konnten die Lintforterinnen bereits in der zweiten
Minute unsere Schlafmützigkeit ausnutzen und den Ball vollkommen unbedrängt in
Richtung unseres Tors spielen. Aus allerdings sehr stark abseitsverdächtiger Position,
konnten sie den Ball dann gar zum 0:1 einschießen. Das war natürlich so nicht geplant
und für einige Momente schienen unsere Mädels echt geschockt. Aber wir haben in
dieser Saison eine solch hervorragende Moral und einen extrem starken Zusammenhalt
in der Mannschaft, dass uns sowas einfach nicht zurückwirft. Ab der dritten Minute
nahmen wir das Spiel in unsere Hände und was folgte, war eine absolut tolle Leistung
unserer Einhörner. Ein Angriff nach dem anderen rollte nun auf das Tor der Lintforterinnen,
welche nun eine extreme, in unserer Liga bisher so nicht gesehene Mauertaktik wählten
und mit sieben Feldspielerinnen am eigenen Strafraum verteidigten. Sie versuchten auch
eigentlich keinen Spielaufbau mehr, sondern schossen die Bälle reihenweise zur Ecke oder
ins Aus. Nur dann und wann, versuchten sie mit langen Abschlägen der Torhüterin, den Ball
in Richtung unseres Tors zu bringen, wo ihre einzige offensive Spielerin lauerte. Echte Tor-
gefahr kam dabei allerdings nicht mehr zustande, weil unsere tolle Abwehr jetzt wach war
und einfach nichts mehr zuließ. Aus meiner Sicht haben wir 65 Minuten lang das Spiel
bestimmt, hatten Torchance über Torchance, konnten aber leider nicht eine einzige davon
nutzen. Eine der größten Torchancen hatte nach einem tollen Spielzug unsere Ela, der jeder
an ihrem Geburtstag ihr erstes Tor gewünscht und gegönnt hätte. Aber leider war das
gegnerische Tor heute wie vernagelt. In der letzten Minute, hatten wir dann nach einem
weiteren perfekten Spielzug noch eine 100%ige Torchance durch Sophia G., welche aber
durch die gegnerische Torhüterin, die dabei Kopf und Kragen riskierte, vereitelt werden
konnte. Sophia verletzte sich dabei leider etwas, ich hoffe aber es ist nicht so schlimm!
Ich habe jetzt 30 graue Haare mehr, bin aber trotzdem sehr stolz auf die Mädels und mit
dem Spiel, bis auf die Torausbeute, absolut zufrieden. Das war heute eines unserer besten
Spiele der Saison, leider wurden wir für die tolle und kämpferische Leistung nicht belohnt.
Aber mit dieser Niederlage können wir trotzdem leben, denn wir haben gesehen, dass wir
auch mit dem aktuellen Tabellenführer absolut mithalten können. Diesmal fehlte uns
einfach etwas Glück. Danke an die vielen Eltern, die uns trotz des feucht-kalten November
Wetters so zahlreich unterstützt haben! (CB)

11.11.2017  U17-Hallenkreismeisterschaften Futsal 1. Platz

TV Kapellen :  U17  1:3 (Antonia 3)
GSV Moers  : U17   1:2 (Eva, Antonia)
SV Orsoy     : U17    0:1 (Marit)
Nein, es ist kein Scherz zum Beginn der Karnevalszeit: Die U17-Mädchen vom TuS
sind Hallenkreismeister im Futsal!!!! Herzlichen Glückwunsch!!! Nachdem wir am
Mittwochabend in Orsoy ziemlich unsanft aus dem Pokal ausgeschieden waren,
standen die Futsalmeisterschaften auf dem Programm. Die Erwartungshaltung hielt
sich im überschaubaren Rahmen, da Halle und Futsal nicht gerade zu unserem Kern-
geschäft gehören. Jetzt ist es aber so, dass die Mädels eigentlich immer dann
überraschen, wenn man am wenigstens damit rechnet, so auch dieses Mal. Wenn man
das ganze Turnier betrachtet, glaube ich, dass wir verdienter Kreismeister sind, weil wir
den besten Futsal an diesem Tag spielten. Nein, wir werden jetzt nicht wieder in
Diskussionen verfallen, ob die anderen Mannschaften nicht komplett waren oder sonst
irgendetwas uns in die Karten spielte. An diesem Tag haben wir uns gegen andere starke
Mannschaften durchgesetzt!!! Wir werden uns jetzt in aller Ruhe eine Woche über unsere
Leistung freuen und hoffentlich nächste Woche Samstag in der Meisterschaft genau da
weiter machen. (NK)

08.11.17  SV Orsoy - Vluyn U17   4:2  (3:1)

Die ersten Aktionen gehörten noch uns, doch nach dem frühen Tor für den Gastgeber
war es klar, dass es heute nicht einfach wird. Wir kamen zwar schnell wieder zum
Ausgleich, doch Orsoy erzielte mit einem Doppelschlag die verdiente Halbzeitführung.
Nach der Pause versuchten wir endlich ins Spiel zu finden, doch spätestens nach dem
vierten Treffer war die Messe gelesen. Das zweite Vluyner Tor war dann nur noch
Kosmetik. Bleibt uns dem SV zum Finale zu gratulieren, für uns hat es an diesem
Abend gegen einen Gegner, der es unbedingt wollte, leider nicht gereicht. Schade.
Tore: Marit, Eva   (NK)

07.11.17  TuS Fichte Lintfort - Vluyn U13   2:1  (1:0)

Bei kaltem Herbstwetter fanden beide Mannschaften heute nicht richtig statt. Es war
kein ansehnliches Spiel weil beide Mannschaften zu viel Respekt voreinander hatten.
So fielen alle Tore nur durch kurzweilige Abwehrschwächen. Für Vluyn traf Lea S. kurz
vor Schluß, was aber auch keinen Schlußspurt mehr hervor brachte. Bester Mann auf
dem Platz war im wahrsten Sinne des Wortes unser mitgebrachter Schiri Christoph
Burkhoff. Seine souveräne Spielführung ließ diesmal keinen Raum für Beanstandungen.
Das Spiel war dadurch total fair. Zeigt sich mal was passiert, wenn ein guter Schiri pfeift.
Danke Christoph!! Ein wahrer Sportsmann.

06.11.17  SV Budberg - Vluyn U15   6:0  (3:0)

In unserer ersten U15-Saison haben wir es tatsächlich bis in das Halbfinale des Kreispokals
geschafft. Das war so nicht zu erwarten und erfüllt uns mit großer Freude und einer gewissen
Portion Stolz. Die Losfee meinte es nicht allzu gut mit uns, denn heute mussten wir gegen
die derzeit beste Mädchenmannschaft unseres Kreises ran. Die Budberger haben sich zu
dieser U15-Saison mit einigen extrem starken Spielerinnen verstärkt und spielen wirklich
tollen Fußball, das muss man anerkennen. Leider ist das Verhältnis zwischen beiden
Mannschaften, nach einigen unsportlichen Vorkommnissen während der U13-Zeit, irgendwie
angespannt. So stehen die Spiele gegeneinander immer im Zeichen von extremer Rivalität
auf und neben dem Platz, was häufig zu unschönen Situationen führt. Das ist schade und
sollte so auch nicht passieren. Alle Verantwortlichen beider Seiten, sollten sich ihrer Vorbild-
funktion bewusst sein. Dazu zählt auch, wirklich unsportliche Rufe der Eltern während des
Spiels zu unterbinden. Ein Gespräch beider Trainer nach dem Spiel, ging da schon in die
absolut richtige Richtung, denn was wir hier machen ist nur Hobby-Sport. Da sollte man
manche Dinge nicht zu verbissen sehen…   Nun zum Spiel: die Geschichte ist schnell erzählt,
denn wir hatten heute nicht den Hauch einer Chance. Das lag zum einen am wirklich starken,
schnellen und effektiven Spiel der Budbergerinnen, die uns vor allem spielerisch überlegen
waren. Kämpferisch zeigten wir eine tolle Leistung, aber spielerisch kamen wir nie richtig zum
Zug. Schade war, dass die Heimmannschaft mit teilweise stark übertriebenem Einsatz zu
Werke ging, der häufig regelwidrig war, aber so gut wie nie geahndet wurde. Was eigentlich
nicht in solch einem Spielbericht stehen sollte, muss heute leider mal erwähnt werden: Der
angesetzte Schiedsrichter war heute von der ersten bis zur letzten Minute nicht Herr des
Spiels, traf eine merkwürdige Entscheidung nach der anderen. So schaukelte sich das Spiel
immer weiter auf und es wurde dann später von beiden Mannschaften gehalten, gekratzt,
nachgetreten und beleidigt. Man kann glaub ich sagen, der sehr junge Schiedsrichter war
mit Mädchenfußball völlig überfordert, was er nach eigenem Bekunden auch niemals zuvor
gepfiffen hatte. In der Beurteilung der Schiedsrichterleistung, herrschte nach dem Spiel
sogar Einigkeit zwischen den Trainern beider Mannschaften, was angesichts der Vorgeschichte
sehr aussagekräftig ist. Den Höhepunkt des Spiels initiierte leider ebenfalls der Schiedsrichter,
als er nach einem sehr brutalen Einsteigen mit gestrecktem Bein einer Budberger Spielerin,
den Pfiff unterließ, obwohl er beste Sicht auf das Geschehen hatte. Hier war aber klar
Handlungsbedarf, denn bei dieser Aktion bestand höchste Verletzungsgefahr. Selbst-
verständlich kann man als Trainer dann irgendwann nicht mehr ruhig bleiben. Meinen
entsetzten Ruf „Hey!!“, quittierte der Schiedsrichter mit einem Innenraumverweis und gab
zur Krönung Freistoß für Budberg…da blieben alle sprachlos zurück. Fazit des Spiels ist,
dass unabhängig von der Schiedsrichterleistung, die wesentlich bessere Mannschaft
gewonnen hat und absolut verdient ins Kreispokal-Finale einzieht. Herzlichen Glückwunsch
nach Budberg! Für uns bleibt ein Beigeschmack zurück und zukünftig werden wir überlegen,
unsere Mannschaft vom Feld zu nehmen, wenn der Schiedsrichter die Gesundheit der
Spielerinnen nicht mehr gewährleistet. (CB)

04.11.17  Borussia Veen - Vluyn U15       0:1  (0:0)

Einen Spieltag in den Schulferien anzusetzen, ist wahrlich eine verwegene Idee des
Verbandes, die ich absolut nicht nachvollziehen kann. Die Ferien sollten Ferien bleiben
und der Erholung der Mädels dienen. Selbstverständlich haben wir versucht, unser
Ferien-Spiel auf einen Termin außerhalb der Ferien zu verlegen, leider traf das auf
wenig Gegenliebe bei Borussia Veen. Sehr schade! Somit mussten wir heute ohne die
drei Mädels antreten, die sich noch im wohlverdienten Urlaub befanden. Bei einem
13er-Kader, bedeutet das natürlich, dass man nur eine Auswechselspielerin aufbieten
kann. Nach nur einer Trainingseinheit am Freitag, fuhren wir also an diesem sonnigen
Samstag nach Veen und wollten einfach das Beste draus machen. Wir mussten wegen
der fehlenden Mädels einige Umstellungen vornehmen, so dass die ein oder andere
auf ungewohnten Positionen spielen musste. Es zeigte sich von Beginn des Spiels an,
dass sich einige echt schwer damit taten, es wollte einfach nicht der gewohnte Spielfluss
entstehen. Unser Passspiel war auch noch im Urlaub. Trotzdem erarbeiteten sich die
Mädels in der ersten Halbzeit zahlreiche klare Torchancen, ließen aber im Abschluss
leider die nötige Konsequenz und Konzentration vermissen. So vergaben wir auch
mehrere Male freistehend vor dem Tor. Bei einem Gegenstoß der Gegnerinnen, zu
dem wir diese ganz herzlich eingeladen hatten, bewahrte uns der Pfosten gar vor
einem Rückstand. Wäre der Ball im Tor gewesen, es hätte das komplette Spiel auf
den Kopf gestellt. Wie der Fußball manchmal sein kann… Aber wir hatten in diesem
Fall Glück und gingen mit einem 0:0 in die Pause. Die Pausenansprache des Trainers
versuchte die Mädels wachzurütteln, denn viel zu oft wirkten wir heute etwas schlaf-
mützig, zögerlich und unkonzentriert. Vermutlich waren die meisten noch im Urlaubs-
modus. Die zweite Hälfte wurde dann leider trotzdem nicht besser. Mit dem schönsten
Spielzug des Spiels, gelang uns aber in der 40. Minute das erlösende 1:0. Endlich
zeigten wir mal, wie toll wir Fußballspielen können. Man hoffte das sei nun der Weckruf.
Leider kamen wir auch nach dem Treffer nicht so richtig ins Spiel und die Gegnerinnen
bekamen plötzlich das Gefühl, dass gegen uns heute was geht. Sie nutzten ein ums
andere Mal die großen Lücken die wir anboten, hatten aber glücklicherweise genauso
wenig Glück im Abschluss, wie wir in der ersten Hälfte. So retteten wir dann trotzdem
verdient, aber auch etwas glücklich das 1:0 ins Ziel. Unter dem Strich, drei Punkte
mitgenommen, also alles gut. Auch solche Spiele gewinnen nur gute Mannschaften.
Am Montag wartet schon das Pokalhalbfinale auf uns. Dort geht es gegen die derzeit
beste U15 Mannschaft unseres Kreises. Wir werden also alles in die Waagschale werfen
müssen, um einen echten Pokalfight draus zu machen. Und das haben wir natürlich
auch vor. Also liebe Eltern, wir brauchen eure Unterstützung! Kommt nach Budberg und
feuert uns an! Wir freuen uns drauf! Tor: Julie L. (CB)

17.10.17  SV Siegfried Materborn - Vluyn U15    1:2  (0:2)

Spielbericht folgt....

14.10.17  Vluyn U17 - FC Aldekerk   8:1  (7:0)

Vierter Sieg im vierten Spiel heißt weiterhin Platz 1 in der Tabelle für die U17. Das ist
schön und macht auch stolz wird uns aber auch nicht übermäßig beschäftigen. Es ist
jedem klar das die Saison noch lang ist und gerade mit unserem kleinen Kader es immer
wieder Schwierigkeiten geben kann. So konnten gegen Aldekerk gerade mal acht
gesunde Spielerinnen das Match bestreiten und man merkte schon, das am Ende der
Partie die Kräfte schwanden. Zu diesem Zeitpunkt war das Spiel aber schon entschieden,
denn unsere Mädels legten los wie die Feuerwehr und schossen eine beruhigende
Pausenführung heraus. In der zweiten Hälfte schafften wir es weiterhin ordentlichen
Fußball zu zeigen und das Spiel zu dominieren. Jetzt geht es in die Herbstferien und
danach wird man sehen wohin die Reise geht. Tore: Marit 2, Antonia 3, Cara 3   (NK)

14.10.17  Vluyn U11 - SV Raadt   17:1  (5:1)

Nach einem deutlichen Sieg sah es in der 1.Halbzeit lange Zeit nicht aus. Raadt spielt
toll mit, doch schwanden in der 2.Halbzeit anscheinend die Kräfte bzw. Konzentration.
Selbst einfache Bälle fanden den Weg ins Tor. Für diese sorgten 6 x Leonie, 5 x Jana,
2 x Alissa, 1 x Jule, 1 x Pia, 1 x Marie Z. und mit Ihren 1.Tor überhaupt, unsere Hanja.
Fazit: die Mannschaft spielt sich immer mehr auf ihre Positionen ein. Es läuft......

14.10.17  TSV Weeze - Vluyn U15    0:0  (0:0)

Was soll man als Trainer nach einem solchen Spiel denken? Soll man, wegen der teilweise
starken Leistung der Mädels zufrieden sein? Oder ärgert man sich, weil unzählige, hoch-
karätige Torchancen nicht genutzt werden konnten und am Ende statt des verdienten
Sieges, nur ein Unentschieden im Spielbericht steht? Ganz ehrlich, die Freude über die in
der zweiten Halbzeit gezeigte Leistung überwiegt, wenn auch der Lohn für diese Leistung
nicht eingesammelt wurde. Bei schönstem Spätsommerwetter, bei relativ hohen
Temperaturen, starteten wir ungewohnt unkonzentriert in die erste Halbzeit, mit der am
Ende niemand in der Mannschaft zufrieden war. Ein Lattentreffer nach einem Fernschuss
von Julie, war das einzig Zählbare der ersten 35 Minuten. Das Positive an dieser ersten
Halbzeit war, dass wir kein Gegentor kassiert hatten und deshalb in der zweiten Halbzeit
noch alles drin war. Die zweite Halbzeit schenkte uns dann tollen Fußball unserer Mädels,
die wie ausgewechselt schienen. Der Ball lief streckenweise traumhaft sicher durch unsere
Reihen und wir erspielten uns eine gute Torchance nach der anderen, scheiterten aber
immer wieder an der Schussgenauigkeit und an der wirklich bärenstarken Torhüterin der
Gegnerinnen, die zahlreiche „unhaltbare“ von der Linie kratzte. So stand am Ende ein 0:0,
was dem Spielverlauf in keiner Weise gerecht wird. Das soll allerdings nicht die Leistung
unserer Gegnerinnen schmälern, die wirklich mit großem Kämpferherz um jeden Ball
fighteten und besonders in der ersten Halbzeit mit ihren starken und schnellen Stürmerinnen
mehrmals gefährlich vor unserem Tor auftauchen. Besonders erwähnenswert ist heute noch,
dass unsere Ela ihr erstes Spiel für uns gemacht hat, welches zugleich ihr erstes offizielles
Fußballspiel überhaupt war. Was Ela dabei heute auf den Platz zauberte, war mehr als nur
außergewöhnlich! Ein absolut überragendes Debüt! Glückwunsch Ela, weiter so! (CB)

11.10.17  TV Kapellen - Vluyn U13    2:3  (1:3)

Pokalsieg in Kapellen durch Tore von 2 x Finja und einmal Pia. So könnte die Überschrift
lauten. Doch so einfach war es mal wieder nicht. Zwei gleichstarke Mannschaften standen
sich gegenüber. Diesmal schlug das Siegpendel etwas in unsere Richtung aus. Bedingt
durch einen absoluten Blitzstart unserer Mädels, Nach 9 Minuten stand es bereits 0:3 für
uns. Doch Kapellen kam kurz vor der Pause per Fernschuß zum Anschlußtreffer.
Die 2.Halbzeit wogte hin und her. In diesem kämpferischen und stets fairen Spiel erzielte
Kapellen per Hochschuß kurz vor Ende den 2.Treffer. Doch unsere Mädels verteidigten den
knappen Vorsprung. Fazit: Durch unsere heute defensivere Spielweise kam Kapellen selten
gefährlich nah vor unserem Tor. Fernschüsse waren die logische Folge um Erfolg zu haben.
Kompliment an alle unsere Mädels für eine tolle Mannschaftsleistung.

10.10.17  Vluyn U15 - TuS Fichte Lintfort   3:0  (2:0)

Spielbericht folgt....

09.10.17  Borussia Veen - Vluyn U13    2:9  (2:3)

In der 1.Halbzeit waren unsere Mädels nicht richtig wach. Veen konnte unsere Führung komplett
drehen. Doch Pia erwischte einen Sahnetag und bewies ihre besonderen Fähigkeiten in
besonderen Situationen. Wo andere "knallen" schießt Pia überlegt flach und gezielt ein. So
erzielte sie in den letzten 30 Sekunden vor der Halbzeit ihre Treffer 2 und 3 an diesen Tag.
Nach der Pause ging es weiter. Pia erzielte die Treffer 4, 5 und 7. Finja gelang kurz einmal
dazwischen zu kommen. Jule setzte die 2 Schlußpunkte. Fazit: Veen hat enorm im letzten
Jahr dazu gelernt. Sie waren stets gefährlich und konnten unsere Abwehr stetig beschäftigen.
Doch wieder einmal konnten unsere Mädels die gefährlichen Situationen an diesen Tag meistern
und sich selber durch eine geschlossene Mannschaftsleistung daraus befreien.

08.10.17  Vluyn U15 - FC Aldekerk 7er     11:0  (4:0)

Der Herbst ist da und das bedeutet, ab jetzt wird in Vluyn wieder häufig auf Asche gespielt.
Bei teilweise regnerischem Wetter, ging es heute gegen die Mädels vom FC Aldekerk, die
einzige Mannschaft in unserer Gruppe, die als 7er Mannschaft gemeldet hat. Der Verband
hat hier für eine Ausnahmeregelung gesorgt. Somit mussten wir uns heute nochmal an
vergangene Zeiten erinnern und wieder auf kleinem Feld mit weniger Spielerinnen spielen.
Wir nahmen uns vor, direkt von Anfang an hellwach zu sein und das gelang absolut perfekt,
denn nach 6 Minuten stand es bereits 2:0. Danach gingen die Mädels etwas vom Gas und
machten sich das Leben etwas schwer. Wir spielten teilweise zu unkonzentriert und
scheiterten unzählige Male an unserer Schussgenauigkeit. Die Mädels taten sich echt
schwer mit dem kleinen Feld, unser Kombinationsspiel kam nicht so richtig in Fahrt.
Trotzdem hatten wir Torchancen für zwei oder drei Spiele, konnten aber bis zur Halbzeit
leider nur noch zwei davon nutzen. In der Pause hieß es, die Verkrampfung in einigen
Köpfen zu lösen, denn einigen Mädels merkte man die Angst vor dem erfolglosen
Torschuss an. In der 38. Minute löste sich dann die erste Blockade und es stand 5:0.
Nun ließen es die Mädels ziemlich ruhig angehen, bis zur 55. Minute passierte nicht viel.
Die Trainer stellten allerdings die Mannschaft auch immer wieder um, es wurde einiges
probiert. Darunter litt der Spielrhythmus natürlich. Mit der 55. Minute machte es plötzlich
„Klick“ und unser gutes Passspiel war zurück. Die letzte ¼ Stunde war unsere beste Phase
des Spiels, die Tore fielen nun beinahe im Minutentakt. So endete das Spiel dann mit einem
11:0 gegen tapfere Gegnerinnen aus Aldekerk, welche nie aufgaben und bis zum Schluss
versuchten den Ehrentreffer zu erzielen. Aber unsere Milena, die heute das erste Mal in
dieser Saison im Tor stand, hatte etwas dagegen und hielt ihren Kasten mit einigen tollen
Paraden sauber. Schon am Dienstag geht es im Kreispokal weiter, da besucht uns kein
Geringerer als der aktuelle Tabellenführer, der bisher alle Saisonspiele gewonnen hat.
Wir werden also alle Kräfte mobilisieren müssen, um einen spannenden Pokalfight abliefern
zu können. Wir freuen uns drauf! Unsere Tore schossen heute: 3x Julie L., 3x Sophia P.,
2x Anna, 2x Julie B, 1x Maria (CB)

08.10.17  SV Bedburg-Hau - Vluyn U11    1:5  (1:2)

Klarer Erfolg für unsere "Kleinsten" beim SV Bedburg-Hau. Es war ein sehr faires und
tolles Spiel von beiden Seiten. Vluyn war etwas abgeklärter vor dem Tor und gewann
deshalb auch verdient. Die Tore erzielten 2 x Leonie und je einmal Jana, Alissa und
Dzedaj. Für Dzedaj war es das erste Tor überhaupt, umso größer war die Freude.

04.10.17  Vluyn U13 - TuS Fichte Lintfort   1:3  (0:1)

Hier weis man eigentlich nicht was man schreiben soll. Entweder über eine überragende
Mannschaftsleistung unserer jungen Truppe oder über einen technisch und körperlich sehr
guten Gegner, wo man getrotzt 1:3 gegen verlieren kann. Oder über einen sehr ängstlichen
Schiri, der es nicht wagte permanent gegen seine eigene Mannschaft zu pfeifen, was
eigentlich mehr als nötig gewesen wäre. Wenn nach dem Spiel 4 Vluyner Spielerinnen immer
noch weinen, kann der Schiri nicht alles richtig gemacht haben. Selbst bei der Verabschiedung
fielen noch unschöne Wörter. Wie immer seit Jahren ohne Konsequenzen seitens der
Fichte-Verantwortlichen. Schade, denn Fichte ist fußballerisch (technisch gesehen)
eine riesige Truppe, die aber leider regeltechnisch einen ganz unsauberen Fußball spielt.
Wir werden im Trainerteam unsererseits unsere Schlüsse daraus ziehen und überlegen, ob wir
gegen einen solchen Gegner überhaupt noch antreten, zum Schutz unserer Kinder.
Zum Vluyner Spiel muss man sagen, das unsere Mädels alles mögliche versucht haben im Spiel
sportlich fair dagegen zu halten. Das 0:1 fiel nach einen Abwehrabstimmungsfehler, so das die
Fichte-Angreiferin ungestört aus 7 Meter einschießen konnte. Bei dem Versuch den Ball vor
dem Tor zu klären, verursachten wir ein wirklich schönes Eigentor zum 0:2. Unhaltbar für unsere
sehr gute Mara im Tor. Pia überwand per direkten Freistoß (einer der sehr selten Pfiffe) von der
Mittellinie (näher zum Fichte-Tor wurde nur einmal gepfiffen) die gleichfalls überragende
Fichte-Torhüterin. Doch direkt im Gegenzug bescherte ein Konter das 1:3.
Fazit: sportlich gesehen hätte so ein Spiel auf absoluter Augenhöhe riesig Spaß gemacht, wenn
wie gesagt der oftmals übertriebene Körpereinsatz in Zweikämpfen rigoros unterbunden worden
wäre. Das hatte mit Fußball nicht mehr zu tun und hätte nur mit konsequenten Pfeifen
unterbunden werden können.

03.10.17  U11-Feldturnier FSV Hilden  2.Platz von 10 Mannschaften

Super tolles und gut organiertes Turnier in Hilden. Ein riesiges Rahmenprogramm erinnerte
an das Kölner-Pokalendspiel in "klein"!! Trödelmarkt, 3-4 Eßbuden, Spiel- und Verkaufssstände
usw. und eine ständig besetzte Bühne mit Programm. Einfach genial. Zum Turnier ist zu schreiben,
das mit Vluyn und GW Lankern die zwei stärksten U11 Mannschaften sich im Endspiel wieder
trafen. Dort schlug das "Pendel" leider für Lankern aus. Eine gute Szene reichte und wir
verloren ein Endspiel, wo wir selber bis zum Schluß tonangebend waren. Doch leider fand der
Ball nicht den Weg ins Tor. Aber so ist Fußball. Glückwunsch an Lankern. Die Vorrunde inkl.
Halbfinale war ein Spaziergang durch Turnier. 6:0 gegen Monheim, 2:0 gegen GW Lankern,
5:0 gegen Union Frintrop, 1:0 gegen FSV Hilden und ein 5:0 im Halbfinale gegen Rrh. Köln
waren die Ergebnisse. Mit Jule und Pia stellten wir zudem die Turniertorschützenköniginnen.
Beide erhielten dafür zwei schöne Pokale. Nach einer schönen Siegerehrung auf der Showbühne
ging es gutgelaunt nach Hause.

30.09.17 OSC Rheinhausen - Vluyn U15  0:9

Unsere ersten beiden Spiele in der U15 verliefen noch nicht gewünscht. Da wir mit einer sehr
unglücklichen Niederlage gegen Sonsbeck und einer absolut verdienten Niederlage gegen
Budberg in die Saison gestartet waren, kam es gerade recht, dass wir ein spielfreies Wochen-
ende hatten und damit die Möglichkeit, einige intensive Trainingseinheiten einzulegen. Bei
wirklich üblem Wetter reisten wir nach Rheinhausen, ehrlich gesagt in der Erwartung einer
kurzfristigen Spielabsage. Die Begutachtung des völlig aufgeweichten Rasenplatzes, ließ
dann bei uns tatsächlich starke Zweifel an der Bespielbarkeit aufkommen. Der Heimverein
hielt die Platzverhältnisse aber für ausreichend und so stimmten wir zu, das Spiel trotz der
widrigen Umstände durchzuführen. Dabei spielte natürlich auch eine Rolle, dass unsere
Mädels bei solchen Wetterbedingungen regelmäßig tolle Leistungen zeigen und außerdem
unbedingt spielen wollten. Leider fehlten uns heute Lynn und Sophia G., die beide noch nicht
wieder genesen sind. Somit hatten wir nur eine Auswechselspielerin zur Verfügung. Schon
bei der Besprechung vor dem Spiel war zu merken, dass die Mädels heute unbedingt den
ersten Sieg einfahren wollten. Bei unaufhörlichem Nieselregen legten wir dann auch los wie
die Feuerwehr, nach 4 Minuten führten wir bereits durch zwei schön herausgespielte Tore.
Die Freude über diesen guten Start war riesig und brachte den Glauben an das eigene
Können zurück. In der Folge zeigten die Mädels eines der besten Spiele seit langer Zeit,
wunderschöne Passkombinationen, effektiver Spielaufbau, hohe Laufbereitschaft und toller
Körpereinsatz. Obwohl die Gegnerinnen aus Rheinhausen wirklich nicht schlecht waren und
mehrere richtig starke Spielerinnen in ihren Reihen hatten, konnten sie unserem Vorwärts-
drang nichts entgegensetzen. Zweitweise verloren wir zwar die Übersicht und es ging zu viel
durch die mit 4 Spielerinnen zugemauerte Abwehrmitte, trotzdem kamen wir aber zu unzähligen
Torchancen. Von diesen ließen wir zwar mal wieder einige ungenutzt, erzielten aber auch einige
wunderschöne Tore. So gingen wir mit einer mehr als verdienten 6:0-Führung in die Pause.
Der Regen ließ nie nach und der Platz glich nun eher einer Sumpflandschaft. Trotz dieser
Bedingungen, schafften es unsere Mädels auch nach der Pause, den Ball gekonnt durch die
eigenen Reihen laufen zu lassen. Im Angesicht der sicheren Führung war der Drang zum Tor
nun ein wenig abgeflaut, trotzdem erzielten wir noch drei weitere, schön rausgespielte Tore.
So schafften wir endlich unseren ersten Saisonsieg. Die gezeigte Leistung macht wahrlich
Lust auf das nächste Spiel, bei dem wir unsere ansteigende Form hoffentlich bestätigen
können. Unsere Tore erzielten heute: 5x Julie B., 2x Anna, 2x Sophia P. (CB)

30.09.17  Vluyn U11 - SUS Dinslaken     13:0  (4:0)

Das wichtigste vorab: 10 Uhr Anstoß sorgte für trockenes Wetter während des ganzen Spiels.
Danach goß es den ganzen Tag. Heute bekamen wir gerade mal 10 von 14 möglichen
Spielerinnen auf den Platz. diese machten Ihre Sache richtig gut. Sophie im Tor erwischte
einen Sahnetag. Sie parierte in der 1.Halbzeit 5 Großchancen des Gegners. Vorne wirbelten
unsere Drillinge und Leonie den Gegner durcheinander. Luisa, Lena, Emma und Alissa hielten
die Abwehr zusammen und Joker "Ährwin" Hanja erzielte fast ihr erstes Tor. Diese schossen
dafür heute 6 x Jule, 3 x Pia, 2 x Leonie, 1 x Alissa und 1 x Marie. Fazit: tolles Spiel bei
schwiergen Platzverhältnissen.

29.09.17  Vluyn U11 - SV Budberg   3:6  (2:3)

Heute erkennen wir neidlos die Niederlage an. Budberg war einfach abgezockter und wollte
den Sieg mehr als wir. Dazu legten wir 3 Tore selber ohne Not vor und bei einem Tor sah
unser "Schnapper" auch unglücklich aus. Das sollen aber keine Ausreden sein, denn nach
vorne produzierten wir diesmal auch recht wenig. Wenn wir mal durchkamen, war der Ball
auch 3 x von Finja direkt drin. Leider klappte ansonsten vorne zu wenig. Wir werden aus den
Fehlern lernen. Budberg gewann verdient und wir grautulieren dazu. Es war ein kampf-
betontes, aber recht faires Spiel. Der Schiri hatte wenig Probleme damit.

26.09.17  Vluyn U17 - JSG Issum/Sevelen   7:3  (4:1)

Dritter Sieg im dritten Pflichtspiel. Wir grüßen vom Platz an der Sonne. Für uns eine sehr
schöne Momentaufnahme, aber nicht mehr. Die Saison ist noch lang und jedes Spiel ist für
uns ein hartes Stück Arbeit. So auch am Dienstagabend auf Vluyner Rasen gegen einen
sympathischen Gegner aus Issum/ Sevelen. Wir gingen früh in Führung, bekamen aber auch
sehr schnell den Ausgleich. Für die Zuschauer ein interessantes Spiel über 80 Minuten.
Das positive ist, dass wir es schaffen uns viele Torchancen zu erspielen . Negativ ist trotz
sieben Treffern die Chancenverwertung und die teilweise inkonsequente Abwehrarbeit.
Genug Punkte an denen wir in den nächsten Wochen arbeiten werden . Im Moment macht es
einfach nur Spaß mit der hochmotivierten Truppe. Warten wir die Entwicklung ab.
Tore:  Antonia 6, Cara  (NK)

23.09.17  TuS Fichte Lintfort o.W. - Vluyn U17     3:1  (1:1)

Die erste Niederlage in der noch jungen Saison, zwar in einem Spiel ohne Wertung,
aber wer verliert schon gerne.Über die kompletten 80 Minuten gesehen ist die
Niederlage verdient. Wir schafften es einfach zu selten den Gegner mit guten
Kombinationen auszuspielen und verloren zu oft den Ball. Sobald wir es schafften
den Ball laufen zu lassen konnten wir uns auch Torchancen erspielen. Gegen Ende
fehlte mit nur einer Auswechselspielerin auch die Kraft um das Spiel noch zu drehen.
Vielleicht ein Warnschuss zur rechten Zeit, dass wir in jedem Spiel 100% geben
müssen, sonst reicht es einfach nicht. Tor: Eva  (NK)

16.09.17  Vluyn U17 - SV Donsbrüggen   3:1  (1:0)

Ein Traumstart für das Trainerduo Ingo Mülder/Daniela Kellermann in ihrem ersten
Spiel in leitender Funktion.Gegen einen guten Gegner wusste das Team mit gutem
Fußball  zu gefallen. Leider wurden die Torchancen nicht konsequent genutzt, so das
die Preußen Ladies nach dem Ausgleich kurz zittern mussten. Am Ende gab es dann
aber doch einen verdienten Sieg und als Sahnehäubchen die Tabellenführung.
Tore: Antonia 2, Marit   (NK)

16.09.17  Vluyn U13 - SV Sonsbeck   12:3 (5:1)

So deutlich wie das Ergebnis aussieht, war es aber leider nicht. Nachdem Stand von 5:1
zur Halbzeit erzielte Sonsbeck 2 Treffer zum 5:3 und die Vluyner Mädels schwammen ein
wenig. Doch eine Umstellung in der Abwehr führte wieder zum Erfolg. Denn dem Vluyner
Angriffswirbel konnten heute die toll spielenden Sonsbecker Mädels nichts mehr entgegen-
setzen. Wahrscheinlich hatten sie nicht mit so starken, meist kleinen Vluynerinnen,
gerechnet. Denn obwohl sie eine gute und große Torhüterin im Tor hatten, bekamen sie
unsere Mädels nicht in den Griff. Finja, Marie und Jule im Angriff gelang heute fast alles.
Finja steuerte tolle 6 Treffer zum Sieg dabei. 2 x traf Jule und 4 x Marie Z. ins Tor.
Die Abwehr um Luisa, Pia, Lea, Adriana und Marie T. stand bis auf die kurze Zeit nach der
Halbzeit sicher. Marie T. war der gewohnt sichere Rückhalt im Tor.

16.09.17  SV Budberg - Vluyn U15    6:0  (1:0)

Nach in dem etwas unglücklichen Saisonstart gegen Sonsbeck am letzten Samstag,
wollten wir heute ein ähnlich gutes Spiel abliefern und unsere ersten Punkte gewinnen.
Doch leider blieb es bei dem Wunsch, denn wir erwischten heute keinen unserer guten
Tage. Mit 4 mehr oder weniger angeschlagenen Spielerinnen gingen wir in die Partie.
Wir konnten zwar das Spiel in der ersten Halbzeit noch halbwegs offen gestalten,
fanden aber in keiner Phase auch nur ansatzweise zu unserem Spiel. Wir ließen dem
Gegner viel zu viel Raum, was Budberg aber in der ersten Halbzeit glücklicherweise
noch nicht so recht zu nutzen wusste. Unser Spielaufbau war leider auch nicht gut, die
hart erkämpften Bälle waren meistens nach dem zweiten Kontakt wieder bei den
Gegnerinnen. So liefen wir eigentlich immer nur hinterher, konnten das Spiel zu keiner
Zeit gestalten wie gewohnt. In der zweiten Halbzeit machte Budberg es dann wirklich
geschickt und ließ unsere Mannschaft sehr oft schlecht aussehen. Budberg spielte nun
wie aus einem Guss und führte uns teilweise vor, was aber auch dadurch begünstigt
wurde, dass unsere gesamte Mannschaft konditionell am Ende war, weil sich das
Hinterherlaufen in den Beinen unserer Mädels bemerkbar machte. Leider half es auch
nicht, dass die 4 angeschlagenen Spielerinnen auf die Zähne bissen und bis zum Ende
durchhielten. Das Spiel endete mit einer verdienten Niederlage gegen einen toll
aufspielenden Gegner, vielleicht ein oder zwei Tore zu hoch, aber das spielt unter dem
Strich keine Rolle. Wir haben heute viel Lehrgeld bezahlt, werden aber versuchen die
richtigen Schlüsse daraus zu ziehen. Als positives Signal nehmen wir heute mit, dass
alle unsere Mädels, trotz des hohen Rückstands, bis zum Ende um jeden Ball gekämpft
haben und unbedingt wenigstens den Ehrentreffer erzielen wollten. Wir bleiben positiv,
die Saison ist noch jung und es gibt noch sehr viele Möglichkeiten es besser zu machen
als heute. Mädels und Eltern, Kopf hoch, das war heute nicht unser wahres Gesicht und
wir können es definitiv besser! In zwei Wochen ist das nächste Spiel, dann sind
hoffentlich alle wieder fit und wir werden dann einen neuen Versuch starten, die ersten
Punkte einzufahren. (CB)

15.09.17  Vluyn U11 - JSG Issum/Sevelen   8:1  (2:0))

Die nächsten 3 Punkte heimsten sich die Vluyner Mädels ein. Gegen eine gute JSG
Mannschaft steuerte Leonie 4 Treffer bei. Die restlichen Tore erzielten 2 x Pia, 1 x Alissa
und 1 x Luisa. Der Sieg fiel am Ende erst deutlich aus, nachdem den JSG Mädels die Puste
ausging. Lange Zeit war es ein offenes Spiel.

09.09.17  TuS Borth - Vluyn U17    0:4  (0:2)

Das war er also, der Auftakt in unsere erste U17 Saison. Nach dem Abpfiff kann man
von einem super Start sprechen, aber der Weg zum deutlichen 4:0 Auswärtssieg war
dann doch nicht so einfach. Gerade in den ersten 20. Minuten mussten wir, trotz einer
spielerischen Überlegenheit, einige gefährliche Kontersituationen überstehen. Wenn
man vorne dann noch am Pfosten oder der guten Borther Torhüterin scheitert, kann so
ein Spiel schnell auch mal anders ausgehen. Nach den beiden Toren ging es dann
aber entspannt in die Halbzeitpause. Nach dem Pausentee das gleiche Bild, Vluyn
macht das Spiel und Borth kontert. Zweimal schlug es dann noch im Tor der Gastgeber
ein, so dass am Ende ein verdienter vluyner Sieg steht. Auffallend während der
gesamten 80. Minuten war die starke Mannschaftsleistung, alle neun Mädels
überzeugten durch starke Laufbereitschaft und großen Einsatz. Es steht eine
Mannschaft auf dem Platz und diese Erkenntnis ist noch wichtiger als die drei
Punkte. Tore: Antonia (3) , Cara   (NK) 

09.09.17  Vluyn U15 - SV Sonsbeck   1:3  (0:0)

Pünktlich zum Start der neuen Saison, hatte der Wettergott schlechte Laune und ließ
es seit Freitag ununterbrochen regnen. In Vluyn bedeutete das natürlich, dass der
Rasenplatz mal wieder unbespielbar war. So musste unser erstes U15-Meisterschafts-
spiel auf der heiligen Vluyner Asche stattfinden. Allerdings war auch der Ascheplatz
stark aufgeweicht und mit Pfützen übersät. Aber sehen wir es positiv: es war diesmal
nicht staubig. Das erste Spiel der Saison bescherte uns direkt einen echt starken
Gegner, immerhin der U13-Meister der vergangenen Saison, welcher komplett in die
U15 aufgestiegen ist und für diese Saison noch durch einige ältere Spielerinnen
verstärkt wurde. Die, trotz des Wetters, zahlreich anwesenden Zuschauer, sahen
erwartungsgemäß ein Spiel auf hohem Niveau, was man besonders hinsichtlich der
schlechten Platzverhältnisse hervorheben muss. Dieses Spiel zeigte aber auch
eindrucksvoll, warum der Fußball eine solche Faszination ausübt: Unsere Mädels
erwischten besonders in der ersten Hälfte einen super Tag, bestimmten das Spiel und
ließen die Gegnerinnen überhaupt nicht ins Spiel kommen. Leider fehlt uns momentan
noch ein wenig die Abgeklärtheit im Torabschluss, sonst hätten wir nach der 1. Hälfte
bereits uneinholbar geführt. So ging es mit einem, für die Gegnerinnen schmeichelhaften
0:0 in die Pause. Der Fußball ist aber manchmal brutal, denn ein kleiner Fehler in der
Anfangsphase der zweiten Halbzeit sollte das ganze Spiel auf den Kopf stellen.
Den Ball in der gegnerischen Hälfte in der Vorwärtsbewegung leichtsinnig verloren,
nicht richtig nachgesetzt und schon macht eine Ausnahmespielerin in Reihen des
Gegners den Unterschied. Eine tolle Einzelleistung, mit einem Solo über den halben
Platz, krönt sie mit einem schönen Tor. Muss man ja auch mal anerkennen, das war
einfach stark. Natürlich wurden wir jetzt für ein paar Minuten nervös und unkonzentriert,
denn das Gegentor kam echt überraschend. Prompt passierte bei einem harmlosen
Schuss der nächste Fehler und es stand 0:2. Ärgerlich…Aber unsere Mädels haben
Moral und sind Kampfeinhörner, deshalb geben sie nie auf. Der Trainer stellte um, löste
die 4er-Kette auf um nochmals den Druck zu erhöhen. Der Lohn ließ nicht lange auf sich
warten, denn Julie L. konnte einen perfekten Spielzug mit einer fantastischen Einzel-
leistung, zum mehr als verdienten Anschlusstreffer abschließen. Nun wollten wir
wenigstens noch einen Punkt und warfen alles nach vorne. Trotz guter Chancen, wollte
der Ball aber einfach nicht ins gegnerische Tor. Natürlich gibt es bei solch einer
offensiven Spielweise ein großes Risiko, aber wir wollten einfach nicht aufgeben. Leider
machte dann erneut die Ausnahmespielerin der Gegnerinnen den Unterschied und
nutzte einen Konter zum Endstand von 1:3. Viel riskiert, alles verloren. Ist aber
überhaupt nicht schlimm, denn trotz der Niederlage, konnten wir erhobenen Hauptes
vom Platz gehen, denn das war eine tolle Leistung, die so im ersten Spiel nicht zu
erwarten war. Wir werden natürlich weiter an unseren Fähigkeiten arbeiten und
bestimmt sehr bald auch das erste Mal in der U15 als Sieger vom Platz gehen. (CB)

09.09.17  Viktoria Birten - Vluyn U13   0:10  (0:8)

Klarer Erfolg zum Saisonstart in Birten. Es war ein sehr faires Spiel mit gegenseitigen
Respekt vor dem Gegner. Vluyn traf in der 1.Halbzeit nach Belieben. Dies änderte sich,
als Birten ihre starke Feldspielerin ins Tor stellte. Der 2.Durchgang war nun ein Power-
play auf das Birtener Tor. Doch bis auf zweimal konnte man nun die starke Torhüterin
nicht überwinden. Das Trainerteam war mit dem Spiel sehr zufrieden. Alle konnten sich
gegenüber der letzten Saison noch einmal steigern. Fazit: Auftakt geglückt!!
Tore: 4 x Finja, 3 x Jule, 2 x Marie Z. und 1 x Pia.

08.09.17  Borussia Veen - Vluyn U11   1:8  (0:3)

Vluyn war vor dem Tor einfach cleverer und erspielte sich gegen gut spielende
Veenerinnen einen tollen Starterfolg in die neue Saison.

03.09.17  U15 Feldturnier TSV Urdenbach  3.Platz von 4 Mannschaften

Die Ferien sind vorbei und nächste Woche haben wir bereits unser allererstes
Meisterschaftsspiel in der U15-Liga. Als Vorbereitung auf unsere erste U15-Saison
nahmen wir heute an einem kleinen Turnier (4 Mannschaften) beim TSV Urdenbach
in Düsseldorf teil. Hierbei ging es in erster Linie darum, uns an das größere Feld und
die veränderte taktische Aufstellung im 9er-System heranzutasten, nachdem wir ja
bisher im 7er-System gespielt hatten. Da wir erst zwei Trainingseinheiten nach den
Ferien hatten, gingen wir quasi völlig unvorbereitet in dieses Turnier, was eigentlich
keine allzu großen Erwartungen aufkommen ließ. Aber im Nachhinein kann man
durchaus sagen, dass wir eine sehr gute Leistung gezeigt haben und teilweise schon
echt brauchbare Ansätze zeigten. Dabei lieferten wir gleich im ersten Spiel unsere
beste Turnierleistung ab. Es ging gegen die Mannschaft von Mettmann 08, welche
zur Hälfte aus dem älteren Jahrgang (2003) bestand und deren Mädels deshalb
durchaus Erfahrung im Spiel als 9er-Mannschaft aufweisen konnten. Wir hielten
super mit und waren mindestens ebenbürtig. In diesem Spiel erreichten wir ein
verdientes Unentschieden (0:0). Im zweiten Spiel wartete dann mit dem FSC
Mönchengladbach der schwierigste Gegner. Die Mannschaft hatte fast ausschließlich
Mädels aus dem älteren Jahrgang aufgeboten und war deshalb eigentlich bei diesem
Turnier falsch. Aber für uns war dieses Spiel trotz der doch deutlichen Niederlage (0:5)
extrem lehrreich, denn die Gladbacherinnen spielten tollen Kombinationsfußball und
zeigten uns schonungslos auf, in welchen Bereichen wir noch verstärkt arbeiten
müssen. Die Niederlage war also überhaupt nicht tragisch, denn die Erfahrungen
werden uns wirklich weiterbringen. In den letzten 15 Minuten dieses Spiel konnten wir
auch klar erkennen, dass unsere konditionellen Fähigkeiten durchaus noch Raum für
geringfügige Verbesserungen aufweisen. Im unserem dritten und letzten Turnierspiel
ging es dann gegen die Mannschaft des Gastgebers TSV Urdenbach. Dieses Spiel
war ein echter Gradmesser, da auch diese Truppe, genau wie unsere Mannschaft, nur
aus Mädels der Jahrgänge 2004 und 2005 bestand. Wir zeigten tolle Ansätze und
gingen durch zwei Tore von Julie B. verdient in Führung. Hierbei muss man erwähnen,
dass der zweite Treffer eine direkt verwandelte Ecke von Julie war. Sieht man nicht
alle Tage und ist deshalb besonders schön. Wir hätten in der Folge auch durchaus
ein 3. oder 4. Tor schießen können, waren aber etwas zu unkonzentriert. Dann
bekamen unsere Mädels plötzlich Blei-Beine, was wegen der hohen Temperaturen
und den erst zwei Trainingseinheiten durchaus zu erwarten war. Die Mädels vom
TSV Urdenbach, welche bereits seit 3 Wochen wieder trainieren, konnten das zu
zwei verdienten Treffern nutzen. Ein bisschen glücklich retteten wir mit letzter Kraft
das 2:2 über die Zeit. So stand am Ende ein toller dritter Platz! Und wir waren damit
die beste Mannschaft, die nur mit dem jungen Jahrgang angetreten ist. (CB)

29.08.17  Vluyn U13 - SV Budberg    4:4  (0:1)

Tolles ausgeglichenes Spiel zwischen zwei fast gleichstarken Mannschaften. Zur
Halbzeit lagen unsere Mädels etwas überraschend mit 0:1 hinten, obwohl allein Finja
6 Mal alleine Richtung gegnerisches Tor lief. Doch außer 3 Pfostentreffer kam leider
nicht mehr hinaus. Schade, denn die Chancen waren trotz erstmaliger Benutzung der
Abseitsregel schön heraus gespielt worden. Dies änderte sich dann in der 2.Halbzeit.
Über 0:2, 3:2, 3:4 und 4:4 endete das tolle Spiel nach 60 Minuten. Die Tore schossen
für uns 3 x Pia Z, und einmal Marie Z.! Dank an den Budberger Schiri für eine
souveräne Leitung des Spiels.

25.07.2017  Gruppeneinteilungen Saison 2017/18

U17 7er Gruppe 10: Staffelleiter Ralf-Peter Cleven / Kleve

TuS Preußen Vluyn, TuS Borth, SV Veert, SV Issum, FC Aldekerk, SC Bedburg-Hau,
SV Donsbrüggen, DJK Twisteden, DJK Rhenania Kleve, SF Broekhuysen, Rot-Weiß Wemb,
Fichte Lintfort

 

U15 9er Gruppe 4 Kreisklasse: Staffelleiter Hans Leuchtenberger / Moers

TuS Preußen Vluyn, OSC Rheinhausen, SV Budberg, SV Menzelen, SV Orsoy, Borussia Veen,
Fichte Lintfort, SV Sonsbeck, Viktoria Winnekendonk, TSV Weeze, FC Aldekerk, SV Issum,
Siegfried Materborn

 

U13 7er Gruppe 5 Kreisklasse: Staffelleiter Hans Leuchtenberger / Moers

TuS Preußen Vluyn, Viktoria Birten, SV Budberg, Borussia Veen, Fichte Lintfort, SV Sonsbeck,
TV Kapellen

 

U11 7er Gruppe 3: Staffelleiter Stefan Kaehler / Duisburg

TuS Preußen Vluyn, Borussia Veen, SC BW Auwel-Holt, TSV Wachtendonk-Wankum,
SV Issum, SV Bedburg-Hau, SUS Dinslaken, SV Raadt, SV Mülheim-Heißen