Beim TuS wurde wieder fleißig gewerkelt

Unser besonderer Dank gilt Bodo Vülling, Peter Lowack, Ignaz Fibich, Ursula und Ralf Noch, Bodo Deutschmann, Michael Böhnisch, Norman Kellermann, Hauke Piepenburg und Stefan Walk

Die berühmten Kölner Heinzelmännchen, die sich besonders durch ihren Fleiß auszeichneten, verrichteten nachts, wenn die Bürger schliefen, deren Arbeit. Da sie dabei jedoch beobachtet wurden, verschwanden sie für immer. Fleißige Frauen und Männer haben wir beim TuS auch. Das Beste ist aber, dass sie jeder sehen darf. Wir meinen sogar, jeder sollte sie kennen, damit sie nicht verschwinden.

Unser Bodo Vülling hat wieder ein Projekt mit Sachverstand und Geschmack vollendet. Gepaart mit Organisationtalent und fleißigen Helfern wurde das Büro des Gesamtvereins renoviert, saniert und komplett neu gestaltet.

Bodo Deutschmann und Michael Böhnisch haben gleichzeitig die Pfeiler der Toreinfahrt wieder in einen sicheren Zustand versetzt. 

Die Aktivitäten rund um unser Clubheim reißen zum Glück nicht ab. Am Samstag, den 5.11.2011, haben Norman und Hauke in einem Kellerraum Bodenfliesen verlegt. Geplant ist jetzt noch ein Neuanstrich der Wände.

Dass seit vielen Monaten die Blumenbeete vor dem Clubheim in gutem ansehnlichen Zustand sind, haben wir unserem Clubkameraden Stefan Walk zu verdanken.

 

 

Unser Hermann Schmitz hat schon mal die neuen Stühlen am Besprechungstisch getestet und ist voll des Lobes. ;-)